Busse

Inzwischen sind weltweit über 500 Trolleybusse mit Antriebssystemen made by KIRSCH im Einsatz. Es wurden, beginnend im Jahr 1973 bis zum Jahr 2001, etwa 300 Busse mit einer ersten APU-Variante ausgerüstet. Diese hatten eine elektrische Leistung zwischen 25 und 60 kW und sind mit eigenentwickelten Asynchrongeneratoren ausgestattet, angetrieben von Deutz Motoren.

Seit 2002 kommen ausschließlich eigenentwickelte permanentmagneterregte Generatoren (PME) zum Einsatz. Diese haben den Vorteil eines drehzahlvariablen Betriebes verbunden mit einer kürzeren, leichteren und wassergekühlten Bauweise. Das wiederum macht es möglich, leistungsstärkere APU auf kleinerem Bauraum (z.B. Quereinbau im Heck) unterzubringen. Ein von unseren Kunden hoch geschätzter Vorteil. So werden heute APU mit elektrischen Leistungen zwischen 50 und 100 kW gebaut. Geprüft und einbaufertig auf Grundrahmen montiert, werden sie angetrieben von Dieselmotoren der Fabrikate Deutz oder Iveco.

Die Entwicklung eines drehzahlvariablen Antriebsystems war die Basis zum Einstieg in die leistungsstärkeren dieselelektrischen Hauptantriebe (MPU) für Duo- und Hybridbusse.

Aktuelle Informationen zu Trolleybussen siehe: 

www.trolleymotion.com

Ansprechpartner

Dipl.-Ing. (FH)
Wolfram Leyendecker
Vertrieb
Gruppenleiter
Elektrische Antriebssysteme

T +49 651 9660-132
F +49 651 9660-472
M +49 176 21040318

E-Mail senden